Neue Regeln für den Vorsorgeausgleich bei einer Scheidung

Bei einer Scheidung muss das Pensionskassen-Guthaben, das während der Ehe angespart wurde, unter den Ehepartnern geteilt werden. Seit 2017 ist diese Teilung gerechter gestaltet. Bessergestellt werden Frauen und Männer, die wegen der Betreuung der Kinder nicht erwerbstätig waren. Bisher waren sie bei einer Scheidung oft benachteiligt. Die wichtigsten Änderungen der Gesetzesänderung im Überblick.

Weiterlesen

Das neue Unterhaltsrecht – das ändert sich ab 2017

Am 1. Januar 2017 tritt das neue Unterhaltsrecht in Kraft. Die wichtigste Änderung: Das Gesetz sieht bei getrennten, unverheirateten Eltern nebst dem Kindesunterhalt neu auch einen Betreuungsunterhalt vor. Und auch bei Geschiedenen wird sich künftig einiges ändern. Trotz des baldigen Inkrafttretens sind noch einige Fragen offen. Simone Thöni, Partneranwältin der scheidungsagentur.ch zu den wichtigsten Änderungen rund um das neue Unterhaltsrecht.

Weiterlesen

Das ändert sich ab 2017 beim Vorsorgeausgleich bei der Scheidung

Am 1. Januar 2017 treten die Änderungen betreffend der Aufteilung der während der Ehe erworbenen Ansprüche aus beruflicher Vorsorge in Kraft. Nachdem in der Vergangenheit festgestellt wurde, dass die bestehende Regelung vielfach zu einer Benachteiligung des während der Ehe nicht oder weniger erwerbstätigen Ehegatten geführt hat und insbesondere geschiedene Witwen finanziell stark benachteiligt waren, sahen sich Bundesrat und Parlament zu dieser Änderung veranlasst (vgl. Botschaft des Bundesrates, BBl 2013, 4893 f.).

Weiterlesen

So viel kostet die Scheidung – ein Überblick über die Gerichtskosten

Wie viel eine Scheidung kostet, hängt davon ab, ob sich ein Ehepaar in den meisten Fragen rund um die Scheidung einig ist. Die günstigste Variante ist stets die einvernehmliche Scheidung mit bestehender Konvention, eine Scheidungsklage dagegen kann schnell einmal mehrere zehntausend Franken kosten. Wie teuer eine Scheidung zu stehen kommt, hängt aber auch davon ab, in welchem Kanton man lebt. Wer in Basel-Stadt lebt, profitiert von sehr tiefen Gerichtsgebühren, teuer ist eine Scheidung insbesondere für Zürcher.

Weiterlesen

Scheidung mit einem gemeinsamen Anwalt – geht das?

Scheidung muss nicht zwangsläufig Krieg bedeuten. Viele Paare trennen sich durchaus im Guten und möchten bei der Auflösung ihrer Ehe dementsprechend eine für beide Seiten faire Lösung. Gerade wenn die Ehepartner noch einigermassen gut miteinander reden können, kann es auch sinnvoll sein, sich für die Scheidung einen gemeinsamen Anwalt zu nehmen.

Weiterlesen